Kommentare

17.08.2022 | Kommentare, Publikation

Die FES im Jahr 2021 – Aufbruch in die neue Zeit: Wir haben die FES neu erfunden. Ein Jahr der Veränderungen liegt hinter uns, wie es die Stiftung so…


weitere Informationen

27.07.2022 | Kommentare, Publikation

Deutschland ächzt unter der Last der Inflation und den hohen Energiepreisen. Und anderswo? Wir schauen nach Spanien, Tschechien und Griechenland. …


weitere Informationen

01.06.2022 | Kommentare, News

In einer Zusammenfassung seiner Studie beschreibt Filip Bláha den Stand der Hochschulberatung in der Tschechischen Republik.

 


weitere Informationen

26.04.2022 | Kommentare, Veranstaltung, Europa

Mit einer Online-Veranstaltung haben wir am 13.04. über die russische Invasion in der Ukraine und die Folgen diskutiert. An der von Lucie Römer…


weitere Informationen

22.04.2022 | Kommentare, News

Klimawandel, unterbezahlte Arbeitskräfte, alternde Gesellschaft – nicht nur Tschechien steht vor großen Herausforderungen, die die Politik in den…


weitere Informationen

04.02.2022 | Kommentare, Veranstaltung

„Eine Gesellschaft – unterschiedliche Lebenswelten“, so lautet der Titel einer Studie, die das Prager Büro der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) und die…


weitere Informationen

12.10.2021 | Kommentare, Komentáře, Práce & Odbory, Arbeit & Gewerkschaften

Late modern societies face a chronic care shortage. Their populations are ageing, and the traditional assumption that families (and predominantly…


weitere Informationen

05.10.2021 | Kommentare, News, Stärkung der Zivilgesellschaft

Am 8. und 9. Oktober sind die Bürger in Tschechien zu den Urnen gerufen. Dann finden die nächsten regulären Wahlen zum tschechischen Abgeordnetenhaus…


weitere Informationen

06.04.2021 | Kommentare, Arbeit & Gewerkschaften

Mehr als 30 Jahre nach der Wende ist in Osteuropa Einkommensarmut weit verbreitet. Die Folge sind Massenmigration und anti-europäische Ressentiments.


weitere Informationen

17.03.2021 | Kommentare, Komentáře, Práce & Odbory, Arbeit & Gewerkschaften

In Czechia, half of the population doesn’t earn enough to live a decent life. The EU’s current proposals for a European minimum wage won’t change that


weitere Informationen

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in der Tschechischen Republik

Zborovská 716/27
150 00 Praha 5

+420 224 947 076
+420 224 948 096
+420 224 948 091

fes(at)fesprag.cz

Newsletter abonnieren

nach oben