Soziale Demokratie

Für die Weiterentwicklung Tschechiens   zu einer Sozialen Demokratie sind vor allem drei Bereiche wichtig: Zum einen  ist der Blick in die Geschichte der sozial-demokratischen Bewegung Tschechiens von Bedeutung, um die aktuellen Zusammenhänge zu verstehen. Zum anderen müssen progressive politische Antworten auf die vielfältigen Herausforderungen der Gegenwart entwickelt werden. Und schlieβlich werden Akteur_innen  benötigt, die als Multiplikator_innen wirken können und sich für eine Umsetzung einer solchen Politik einsetzen.  In  diesen Bereichen sind wir mit unseren Maβnahmen an und fördern den nationalen und regionalen Dialog dazu.

03.02.2021

Vor 150 Jahren, am 4. Februar 1871, wurde Friedrich Ebert geboren.

Vor 150 Jahren, am 4. Februar 1871, wurde der Gründer der ersten Demokratie und Reichspräsident Friedrich Ebert geboren.


weitere Informationen

03.07.2020

30 Jahre Friedrich-Ebert-Stiftung in der Tschechischen Republik

Wir feiern 30 Jahre der Vertretung der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Tschechischen Republik. Unsere Tätigkeit wäre ohne unsere Freunde, Partner,…


weitere Informationen

18.12.2019

Regionen fördern, Demokratie stärken

Am 18. Dezember war in Prag zu Besuch Patrick Dahlemann (MdB, SPD), der parlamentarische Staatsekretär für Vorpommern bei der Staatskanzlei…


weitere Informationen

26.09.2019

Akademie der Sozialen Demokratie

slider

Das tschechisch-slowakische Nachwuchsförderungsprogramm Akademie der Sozialen Demokratie zählt nach seinen acht Jahrgängen an die 150 Alumni. An die…


weitere Informationen

07.12.2018

Akademie der Sozialen Demokratie

Am Freitag, des 7. Dezember hat im Rahmen des feierlichen Abschlusses des diesjährigen, bereits achten Jahrganges des tschechisch-slowakischen…


weitere Informationen

13.11.2018

Für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität

2018 feierte die tschechische Sozialdemokratie ihren 140. Geburtstag. Aus diesem Anlass führte die Prager Friedrich-Ebert-Stiftung im November…


weitere Informationen

26.10.2017

Globalization and European Cohesion

Proceedings from Prague Social Europe Conference 2017


weitere Informationen

24.10.2017

Als die Opposition laufen lernte – ein europäischer Dialog zur Charta 77 und zum Prager Aufruf 1985

Wir laden Sie ein zu einer Debatte aus polnischer, tschechischer und deutscher Perspektive. 


weitere Informationen

17.07.2017

Flucht, Migration und die Linke in Europa

Wir möchten Sie darüber informieren, dass der Sammelband „Flucht, Migration und die Linke in Europa“ erschienen ist.


weitere Informationen

12.06.2017

Die SPD und die NS-Vergangenheit 1945-1990

Am 12. Juni 2017 stellte die Jenaer Historikerin Kristina Meyer ihr Buch „Die SPD und die NS-Vergangenheit 1945-1990“ vor. Das 2015 erschienene Buch…


weitere Informationen

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in der Tschechischen Republik

Zborovská 716/27
150 00 Praha 5

+420 224 947 076
+420 224 948 096
+420 224 948 091

fes(at)fesprag.cz

nach oben