06.06.2017

Abendschule Migration: Emigration

Am 6. Juni 2017 luden das Multikulturelle Zentrum Prag und die Vertretung der Friedrich-Ebert-Stiftung in Prag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Abendschule Migration“ zu einem Spaziergang ein. Anton Romanenko begleitete die Teilnehmer auf den Spuren russischer Emigranten, die nach dem Ersten Weltkrieg in die damalige Tschechoslowakei gekommen waren. Er zeigte verschiedene Orte, die in Verbidung mit diesen stehen, z.B. die Kirche des Heiligen Nikolaus am Altstädter Ring, wo viele eine erste Aufnahmestelle fanden.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in der Tschechischen Republik

Zborovská 716/27
150 00 Praha 5

+420 224 947 076
+420 224 948 096
+420 224 948 091

fes(at)fesprag.cz

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren!

Unser E-Mail Newsletter informiert Sie regelmäßig zu aktuellen Themen und Veranstaltungen.

nach oben