12.06.2017

Die SPD und die NS-Vergangenheit 1945-1990

Am 12. Juni 2017 stellte die Jenaer Historikerin Kristina Meyer ihr Buch „Die SPD und die NS-Vergangenheit 1945-1990“ vor. Das 2015 erschienene Buch beschäftigt sich mit der Frage, wie sich die SPD nach 1945 mit der nationalsozialistischen Vergangenheit Deutschlands auseinandersetzte, zu welchen Kompromissen sie bereit war und welche Wirkung das auf die Partei hatte. In der Debatte, die von Friedrich-Ebert-Stiftung und Demokratischer Masaryk-Akademie durchgeführt wurde, ging es dann auch um einen Vergleich zur Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in der Tschechischen Republik.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in der Tschechischen Republik

Zborovská 716/27
150 00 Praha 5

+420 224 947 076
+420 224 948 096
+420 224 948 091

fes(at)fesprag.cz

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren!

Unser E-Mail Newsletter informiert Sie regelmäßig zu aktuellen Themen und Veranstaltungen.

nach oben