21.03.2017

Interaktiver Internetstadtplan Prags: SoPaDe - Sozialdemokratie im Exil

Das Multikulturelle Zentrum Prag betreibt seit Jahren einen virtuellen Stadtplan des multikulturellen Prags. In Zusammenarbeit mit der Prager Friedrich-Ebert-Stiftung entstand nun eine Themenkarte zur Geschichte der SoPaDe. Die SoPaDe war die Exilorganisation der SPD nach der nationalsozialistischen Machtübernahme in Deutschland 1933.

Auf der Karte finden sich viele Infos zu den führenden Vertretern der deutschen Sozialdemokratie im Exil. In kurzen Filmen stellen Historiker die einzelnen Personen vor der Kulisse ihres Prager Wohnortes vor. Auf diese Art und Weise soll in der tschechischen Öffentlichkeit das Bewusstsein für Migration geschärft werden. Es wird gezeigt, dass Prag historisch ein Zufluchtsort für politisch Verfolgte war. Die Themenkarte kann Deutsch, Tschechisch oder Englisch benutzt werden.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in der Tschechischen Republik

Zborovská 716/27
150 00 Praha 5

+420 224 947 076
+420 224 948 096
+420 224 948 091

fes(at)fesprag.cz

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren!

Unser E-Mail Newsletter informiert Sie regelmäßig zu aktuellen Themen und Veranstaltungen.

nach oben