23.02.2020

MIGFILM 2020

Am 23. und 24. Februar 2020 fand bereits der fünfte Jahrgang von MIGFILM, einem Festival von Dokumentationen und Spielfilmen zum Thema Migration, statt. Die beteiligten Organisationen – neben der Friedrich-Ebert-Stiftung Prag und dem Multikulturellen Zentrum Prag waren es der Dachverband der Migrationsnichtregierungsorganisationen Konsorcium, die Organisation Antikomplex, die Organisation zur Hilfe von Flüchtlingen sowie das Integrationszentrum Prag.

Das bunte Programm machte auf mit einer Show von kurzen Clips unterschiedlicher Organisationen. Hierauf folgte eine Dokumentation, die sich mit dem Schicksal von bei einem Unfall auf der Balkanroute umgekommenen Flüchtlinge beschäftigt und in Deutschland für Aufsehen sorgte. Den ersten Tag schloss der Film Westwind ab, der an die deutsche Einigung von vor nunmehr 30 Jahren erinnerte. Am zweiten Tag des Minifestivals wurde die neue Dokumentation des Rechercheteams Voxpot vorgestellt. Diese behandelt die Rolle von Frauen in der heutigen afghanischen Gesellschaft, was auf einen großen Widerhall beim Publikum traf.

CLänder / Regionen: Veranstaltung

Arbeitseinheit: Veranstaltung

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in der Tschechischen Republik

Zborovská 716/27
150 00 Praha 5

+420 224 947 076
+420 224 948 096
+420 224 948 091

fes(at)fesprag.cz

nach oben