Erklärung über die Verarbeitung personenbezogener Daten

nach der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates der EU 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten

1.      Definitionen

Unter „personenbezogenen Daten“ versteht man alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Unter der „Verarbeitung personenbezogener Daten“ versteht man jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Unter dem „Verwalter“ versteht man jene natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

2.      Verwalter personenbezogener Daten

Der Verwalter personenbezogener Daten, der den Zweck und die Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten festlegt, ist die Friedrich-Ebert-Stiftung e.V., mit Sitz in der Godesberger Allee 149, 53170 Bonn, Bundesrepublik Deutschland, und in der Hiroshimastraße 17, 28, 10785 Berlin, Bundesrepublik Deutschland, eingetragen nach deutschem Recht am 10. 2. 1954 beim Amtsgericht in Bonn, Reg.-Nr. VR 2392, vertreten in der Tschechischen Republik durch die ausländische Vereinsniederlassung Friedrich-Ebert-Stiftung, e.V. – Vertretung in der Tschechischen Republik, Id.—Nr. 14888343, mit Sitz in Zborovská 716/27, 150 00 Praha 5, eingetragen beim Stadtgericht Prag unter Az. L. 1256.

Bei Fragen zur Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie die Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. – Vertretung in der Tschechischen Republik, Zborovská 716/27, 150 00 Praha 5, E-mail-Adresse: fes(at)fesprag.cz kontaktieren.

3.      Kategorien von zu verarbeitenden personenbezogenen daten

Wir verarbeiten folgende Kategorien personenbezogener Daten:

(a)    Identifikations- und Kontaktangaben der betroffenen Person: Name und Nachname, Institution, Anschrift der Institution bzw. des ständigen Aufenthalts, Telefon, E-mail und

(b)   auf Konferenzen und anderen Veranstaltungen des Verwalters aufgenommene Fotografien sowie Ton- und Filmaufnahmen der betroffenen Person,

(c)    alle personenbezogenen Daten, die die betroffene Person im Rahmen der Anbahnung oder des Bestandes einer aufrechten Geschäftsbeziehung zum Verwalter diesem gegenüber offengelegt hat und die zur Erfüllung gesetzlicher und vertraglicher Pflichten des Verwalters erforderlich sind.

4.      Quelle von zu verarbeitenden personenbezogenen daten

(a)    Die personenbezogenen Daten werden eigenständig von der betroffenen Person bei der Registrierung zur Konferenz oder einer anderen vom Verwalter organisierten Veranstaltung oder in Form von schriftlichen Anwesenheitslisten, die von der betroffenen Person auf Konferenzen oder anderen Veranstaltungen des Verwalters ausgefüllt und dem Verwalter übergeben werden, und weiter durch die auf Konferenzen und anderen Veranstaltungen des Verwalters mit der Zustimmung der betroffenen Person angefertigten Fotografien sowie Ton- und Filmaufnahmen  gewonnen.

(b)   Die personenbezogenen Daten können auch von öffentlich zugänglichen Quellen stammen – z.B. Webseiten von öffentlichen, Bildungs- und Forschungsinstitutionen u.Ä.

5.      Zweck der verarbeitung personenbezogener daten

Der Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten ist:

(a)     die Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen Ihnen gegenüber - die Erfassung zwecks der Vorbereitung, Durchführung sowie Abrechnung der einzelnen Veranstaltungen – Konferenzen, Workshops, Seminare u.Ä.,

(b)    die Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, etwa von abgaben- oder unternehmens-rechtlichen Aufbewahrungspflichten

(c)    die Erfassung in der Kontaktdatenbank des Verwalters zwecks des Angebots von Dienstleistungen an die betroffene Person, insbesondere zum Informieren der betroffenen Person über Konferenzen und andere Veranstaltungen des Verwalters, über vom Verwalter herausgegebene  Publikationen u.Ä.,

(d)   die Verwendung der erhobenen personenbezogenen Daten zur Selbstdarstellung des Verwalters, insbesondere Veröffentlichung von Fotografien, Ton- und Filmaufnahmen von Konferenzen und anderen Veranstaltungen des Verwalters auf den Webseiten des Verwalters, in den vom Verwalter verwendeten sozialen Netzwerken (insbesondere Facebook, Youtube) oder in Reklame- oder anderen Werbematerialien des Verwalters.

6.      Analysendienste

Die, durch Ihre erteilte Zustimmung gewonnenen, personenbezogenen Daten werden von uns erfasst und analysiert, dazu wird ein automatisiertes Informationssystem genutzt. Wir bewerten lediglich den Themenbereich Ihres Interesses zwecks des Angebots von unseren Dienstleistungen, insbesondere zum Informieren über unsere Konferenzen, andere Veranstaltungen und Publikationen.

Unsere Website verwendet Matomo, dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Matomo verwendet sog. "Cookies", das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

7.      Form und zeit der verarbeitung personenbezogener daten

(a)    Die gewonnenen personenbezogenen Daten werden weiter elektronisch oder physisch verarbeitet.

(b)   Die gewonnenen personenbezogenen Daten werden bei der Adresse des Verwalters und seiner Vertretung verarbeitet:

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V., Godesberger Allee 149, 53170 Bonn, Bundesrepublik Deutschland,

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V., Hiroshimastraße 17, 28, 10785 Berlin, Bundesrepublik Deutschland,

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. – Vertretung in der Tschechischen Republik, Zborovská 716/27, 150 00 Praha 5,

und auf dem Server des Verwalters, der sich an der Zweigstelle des Verwalters an der Adresse Friedrich-Ebert-Stiftung, Rue du Taciturne 38, 1000 Brüssel, Belgien befindet.

(c)    Die personenbezogenen Daten werden für die erforderliche Dauer, über die laut geltender rechtlicher Regelung dem Verwalter die Pflicht besteht, sie aufzubewahren, verarbeitet.

(d)   Die, durch Ihre erteilte Zustimmung gewonnenen, personenbezogenen Daten zwecks des Angebots von Dienstleistungen und der Selbstdarstellung des Verwalters werden für die Dauer von 10 Jahren gespeichert und verarbeitet.

8.      Zugang zu den personenbezogenen daten

(a)    Die personenbezogenen Daten sind für den Verwalter, den/die Verarbeiter und ihre Arbeitnehmer oder andere beauftragte Personen im zur Erfüllung des Zwecks der Verarbeitung notwendigen Ausmaß zugänglich gemacht.

(b)   Der Verwalter verfügt über die abgeschlossenen Verträge über die Verarbeitung personenbezogener Daten mit allen Verarbeitern, die die Verarbeiter zur Einhaltung von strikten Regelungen zum Schutz personenbezogener Daten verpflichten.

(c)    Der Verwalter der Datenbank, die sich auf dem Server des Verwalters an der Zweigstelle des Verwalters an der Adresse Friedrich-Ebert-Stiftung, Rue du Taciturne 38, 1000 Brüssel, Belgien befindet, ist die Gesellschaft tarent solutions GmbH, mit Sitz Rochusstrasse 2-4, 53123 Bonn, Bundesrepublik Deutschland.

9.      Rechte der betroffenen person bei der verarbeitung personenbezogener daten

Die rechtmäßige Verarbeitung personenbezogener Daten hält der Verwalter für wichtig. Der Schutz personenbezogener Daten ist für den Verwalter selbstverständlich.

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie Ihre folgenden Rechte ausüben:

Recht auf Auskunft über die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Informationen enthalten die Identität und Kontaktangaben des Verwalters, seines Vertreters, Zwecke der Verarbeitung, Kategorien personenbezogener Daten, Empfänger oder Empfängerkategorien personenbezogener Daten, Informationen über die Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer, die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten, berechtigte Verwalter, die Auflistung Ihrer Rechte, die Möglichkeit sich an das Amt für den Schutz personenbezogener Daten zu wenden, Quellen von zu verarbeitenden personenbezogenen Daten und Informationen darüber, ob und wie eine automatisierte Entscheidung und Profiling stattfindet.

Recht auf Zugang zu den zu verarbeitenden personenbezogenen Daten

Sie haben das Recht auf eine Bestätigung vom Verwalter, ob die personenbezogenen Daten verarbeitet werden oder nicht. Werden sie verarbeitet, besitzen Sie das Recht auf Zugang zu den Informationen über den Zweck der Verarbeitung, Kategorien personenbezogener Daten, Empfänger oder Empfängerkategorien, geplante Zeit, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, Informationen über Ihre Rechte, über das Beschwerderecht an das Amt für den Schutz personenbezogener Daten, Informationen über die Quelle personenbezogener Daten, Informationen darüber, ob automatisierte Entscheidung und Profiling stattfindet und Informationen und Garantie im Falle der Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer oder an internationale Organisationen. Sie besitzen das Recht auf Zustellung der Kopien von zu verarbeitenden personenbezogenen Daten.

Recht auf Berichtigung

Sind Ihre von uns zu verarbeitenden personenbezogenen Daten unrichtig oder ungenau, benachrichtigen Sie uns bitte und wir berichtigen sie.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden)

Es gibt einige gesetzliche Regelungen, die uns verpflichten, Ihre personenbezogenen Daten auf Ihre Anweisung hin zu löschen. Jeder solche Antrag auf Löschung personenbezogener Daten unterliegt einer individuellen Beurteilung, da der Verwalter eine Verpflichtung oder ein berechtigtes Interesse hat personenbezogene Daten aufzubewahren.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sollten Sie Wert darauf legen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich aus Mindestgesetzgründen verarbeiten oder dass wir Ihre personenbezogenen Daten sperren, benachrichtigen Sie uns bitte.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sollten Sie Wert darauf legen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an einen anderen Verwalter resp. andere Gesellschaft übermitteln, übertragen wir Ihre personenbezogenen Daten in geeignetem Format an die von Ihnen bestimmte Stelle, sofern uns keine gesetzlichen oder anderen wichtigen Hindernisse daran hindern werden.

Widerspruchsrecht und das Recht keiner automatisierten Entscheidung unterworfen zu werden

Sollten Sie feststellen oder nur der Auffassung sein, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten Ihr privates und persönliches Leben oder eine Rechtsvorschrift verletzt, wenden Sie sich bitte an uns und erkundigen Sie sich bei uns um Erläuterung oder Beseitigung dieses entstandenen schädlichen Zustandes.

10.   Wo können Sie Ihre rechte ausüben

Ihre Rechte können Sie an der Korrespondenzanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. – Vertretung in der Tschechischen Republik, Zborovská 716/27, 150 00 Praha 5 oder an der E-mail-Adresse: fes(at)fesprag.cz ausüben.

Wir erbringen alle Mitteilungen und Stellungnahmen zu den von Ihnen ausgeübten Rechten kostenfrei.

Die Äußerungen und Informationen über getroffene Maßnahmen teilen wir Ihnen so bald wie möglich mit, spätestens aber innerhalb eines Monats.

Sie können sich auch mit Ihrem Anlass oder mit Ihrer Beschwerde in der Sache der Verarbeitung personenbezogener Daten an das Amt für den Schutz personenbezogener Daten (Úřad na ochranu osobních údajů), www.uoou.cz, wenden.

 

Matomo-Webanalyse

Die Webanalyse-Software Matomo setzt ein Cookie auf dem Rechner der Nutzer.

nach oben