07.11.2018

Dialog – Vertrauen – Sicherheit: Voraussetzungen und Impulse für eine zeitgemäße sozialdemokratische Entspannungspolitik

Am 9. Oktober hat die SPD-Bundestagsfraktion ein neues Positionspapier zu den aktuellen und künftigen Beziehungen zu Russland verabschiedet.

Das Dokument enthält folgende Grundgedanken:

  • Die EU sollte als Fundament für eine Friedensordnung stehen. - Um einer europäischen Friedensordnung näher zu kommen, muss die Vertrauensbildung gestärkt und eine „Politik der kleinen Schritte“ verfolgt werden.
  • Ziel sollte es sein, eine europäische Russlandpolitik anzustreben, bei der Russland und die Länder der östlichen Partnerschaft gemeinsam an einem Tisch sitzen.
  • Es müssen neue Formate regionaler Zusammenarbeit gefunden werden (EAWU/OVKS mit der NATO oder der OSZE) und bestehende Formate gestärkt werden (OSZE).
  • Der zivilgesellschaftliche Austausch muss weiter gefördert werden.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Zastoupení v České republice

Zborovská 716/27
150 00 Praha 5

+420 224 947 076
+420 224 948 096
+420 224 948 091

fes(at)fesprag.cz

Přihlásit newsletter

Přihlásit newsletter

Náš e-mailový newsletter Vás pravidelně informuje o aktuálních tématech a akcích, které pořádáme.

Zpět na začátek